Forschung

07.10.2020

Glasfaserkabelmessungen in einer Tiefengeothermiebohrung in München

Wie kann ein umfassendes Monitoring einer tiefen Geothermiebohrung auch
nach Abschluss der Bohrarbeiten und während des Betriebs erfolgen? Mit dieser Thematik beschäftigen sich Wissenschaftler*innen der Geothermie-Allianz Bayern. Felix Schölderle vom Lehrstuhl für Hydrogeologie der Technischen Universität München wird im Webinar Blickpunkt Geothermie am Freitag, den 9. Oktober 2020 um 14 Uhr das Projekt vorstellen.

10.09.2020

DESTRESS: Geothermische Reservoire sanft stimulieren

Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler am Helmholtz-Zentrum Potsdam Deutsches GeoForschungsZentrum (GFZ) haben untersucht, wie man die Leistung geothermischer Reservoire verbessern kann, ohne dabei seismische Ereignisse auszulösen. Prof. Dr. Ernst Huenges wird im Webinar Blickpunkt Geothermie am Freitag, den 11. September 2020 um 14 Uhr einige der entwickelten Methoden vorstellen.

29.07.2020

Wie lässt sich das geothermische Potenzial abschätzen?

Wissenschaftler*innen der Geothermie-Allianz Bayern haben untersucht, welche Parameter sich wie auf das untertägige geothermische Potenzial im süddeutschen Molassebecken auswirken. Dr. Kai Zosseder von der TU München wird einige Ergebnisse der sogenannten petrophysikalischen Reservoircharakterisierung im Webinar Blickpunkt Geothermie am Freitag, den 31. Juli 2020 um 14 Uhr vorstellen.